Wissenschaft und Praxis im Dialog

Der Kompetenzverbund lernen:digital gestaltet den Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis für die digitale Transformation von Schule und Lehrkräftebildung. Vier Kompetenzzentren bündeln in den Bereichen MINT, Sprachen/Gesellschaft/Wirtschaft, Musik/Kunst/Sport und Schulentwicklung die Expertise aus rund 200 länderübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsprojekten. In den Projekten entstehen evidenzbasierte Fort- und Weiterbildungen, Materialien sowie Konzepte für die Schul- und Unterrichtsentwicklung in einer Kultur der Digitalität. Eine Transferstelle macht die Ergebnisse für Lehrkräfte sichtbar, fördert die ko-konstruktive Weiterentwicklung mit der Praxis und unterstützt den bundesweiten Transfer in die Lehrkräftebildung. Der Kompetenzverbund lernen:digital wird finanziert durch die Europäische Union – NextGenerationEU und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

play video play audio

Kompetenzzentren

In den Kompetenzzentren arbeiten Projektverbünde aus wissenschaftlichen Einrichtungen in rund 200 Forschungs- und Entwicklungsprojekten an Fort- und Weiterbildungen sowie an Materialien für digital gestützten Unterricht in den jeweiligen Fächern. Zudem entstehen qualitativ hochwertige und praxisnahe Professionalisierungsangebote rund um die digitalisierungsbezogene Schulentwicklung.

Über die Kompetenzzentren

Transferstelle

Die Transferstelle übernimmt im Kompetenzverbund lernen:digital eine Schnittstellenfunktion und garantiert den systematischen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis. Sie führt die wissenschaftliche Expertise in den Projektverbünden zu Kompetenzzentren zusammen, betreibt nutzeninspirierte Forschung zu transferrelevanten Fragestellungen und vernetzt die Akteur:innen in den Austausch mit den Landesinstituten für Lehrkräftebildung, der Bildungsverwaltung und der Bildungspolitik.

Über die Transferstelle
Bettina Stark-Watzinger

„Digitale Kompetenzen sind Zukunftskompetenzen, die wir allen Schülerinnen und Schülern zugänglich machen wollen. Dazu braucht es gut ausgebildete Lehrkräfte. Mit dem Kompetenzverbund lernen:digital fördern wir qualitativ hochwertige Fortbildungsangebote. Durch eine gestärkte Fortbildungslandschaft wollen wir Lehrerinnen und Lehrer für digitalen Unterricht begeistern.“

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger, MdB

Aktuelles

Kompetenzverbund19. Februar 2024

Wir sind auf der didacta 2024

Vom 20. bis 24. Februar findet die diesjährige didacta unter dem Motto „Bildung mit Zukunft – jetzt gestalten!” in Köln statt. In Halle 7.1 stellen wir an Stand B034 den Kompetenzverbund lernen:digital und unsere Angebote für Lehrkräfte und Landesinstitute vor. Wir freuen uns auf spannende Gespräche rund um die digitalisierungsbezogene Lehrkräftebildung.

Mehr erfahren
Kompetenzverbund16. Februar 2024

Silke Müller: „Dieses Projekt könnte ein Gamechanger sein“

Der Kompetenzverbund lernen:digital entwickelt evidenzbasierte Fortbildungen für Lehrkräfte. Warum das Projekt zugleich das Bildungssystem nachhaltig verändern könnte, erklären Katharina Scheiter, Wissenschaftliche Leitung der lernen:digital Transferstelle, und Silke Müller, Schulleiterin und Mitglied im Begleitgremium, im Interview.

Mehr erfahren
Kompetenzverbund13. Dezember 2023

Wissenschaft für die Praxis: Der Kompetenzverbund lernen:digital stellt sich vor

Am 22. und 23. November 2023 kamen rund 450 Vertreter:innen aus Wissenschaft und Bildungspraxis zum Auftakt des Kompetenzverbund lernen:digital zusammen. In Keynotes, Podiumsdiskussionen und Dialogformaten wurden die Zielsetzungen des ambitionierten Zusammenschlusses aus über 200 Forschungs- und Entwicklungsprojekten veranschaulicht und die Herausforderungen benannt.

Mehr erfahren